• Das muss ich alles über Essen wissen?

Ihr Weg in die Klinik

Wenn die ärztlichen und therapeutischen Möglichkeiten an Ihrem Wohnort nicht ausreichen, um Sie ambulant ausreichend zu versorgen und Ihre Krankheit in den Griff zu bekommen, ist ein stationärer Aufenthalt in der Thure von Uexküll-Klinik oft die beste Wahl. 

Voraussetzung für die Aufnahme zur vollstationären Akutbehandlung ist eine Krankenhauseinweisung durch Ihren Arzt. Akutaufnahmen sind im Einzelfall möglich, in der Regel wird Ihr Arzt das für Sie abklären.

Bei Fragen zu freien Behandlungsplätzen hilft Ihnen die zentrale Patientenaufnahme der Klinik unter der Nummer 07684 90 69-111 gerne weiter.

Die Thure von Uexküll-Klinik behandelt sowohl Patientinnen und Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind, als auch privatversicherte.

Weitere Informationen finden Sie auch unter Häufige Fragen.

Aufnahme

In der Thure-von-Uexküll-Klinik werden Versicherte aller gesetzlichen und privaten Kassen aufgenommen.  Es besteht ein Versorgungsvertrag nach § 109, Abs. 1 SGB  V. 

Die Aufnahme folgt diesen Schritten:

  • Überweisung durch den behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten
  • Vorgespräch, Besichtigung der Klinik
  • Behandlungsvertrag
  • Behandlungsplan
  • Stationäre Therapie
  • Vorbereitung von Nachsorge/Rehabilitation